Montag, 25. Oktober 2010

~ Der blaue Vogel ~

*1924

In der weiten Landschaft Ostholsteins, inmitten ihrer Hügel und Seen, zwischen Lütjenburg und Plön, liegt Bredenkamp, ein stattliches Gut - Heimat, Nachbarschaft und in den Jahren nach 1945 Durchgangsstation für viele: die Leute vom Gut, die Freunde und zahlreiche Flüchtlinge. Die Pferde nicht zu vergessen, die zum Leben dieser Menschen gehören.
Der blaue Vogel bringt Glück für die Leute auf Bredenkamp, heißt es in einer alten Chronik. Wenn er davon fliegt beginnen die Jahre der Not; seit Jahren hat ihn keiner mehr gesehen.
Und in der Tat erleben die Menschen hier böse Zeiten: Jon Kamphoven, der Gutsherr, hat zwei Söhne verloren, der dritte büßt auf Lebenszeit für eine entsetzliche Tat. Er ist darüber hart und nunnahbar geworden. In seiner Enkeltochter Christine wächst die neue Gutsherrin heran, die es versteht, einen großen landwirtschaftlichen Betrieb erfolgreich zu führen. Sie hat in früher Kindheit einen Schock erlitten und ist seitdem scheu und verschlossen, selbst als junge Frau weicht sie vor jeder BIndung zurück. Erst einem Fremden, einem Mann aus einer ganz anderen Welt - klug, erfahren und geduldig - gelingt es, Christineaus ihrer Starre zu befreien.
Ganz anders Winnie, Chirstines lebensfrohe und unbeschwerte Cousine, die auch auf Bredenkamp aufwächst. Ihre Probleme beginnen erst später, aber Bredenkamp bietet ihr Schutz und Zuflucht.
Und eines Tages kommt aus Amerika , unerwartet und unwillkommen, Christines Halbschwester Moira aufs Gut: sensibel, labil, eine Künstlernatur von hintergründiger Leidenschaft. Christine, die diese junge Schwester Moira voller Hingabe liebt und sich für sie verantwortlich fühlt, gerät in einen neuen Konflikt, als ihre Zuneigung eines Tages mit Abneigung und Hass erwidert wird.
Und doch kehrt der blaue Vogel eines fernen Tages zurück. Ein Kind hat ihn gesehen.....

Sophie dazu: recht spannender Liebesroman mit vielen Verwicklungen...leichte Lektüre nach anstrengenden Arbeitstagen..

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen