Donnerstag, 25. Juni 2009

Menschen im Hotel

Vicki Baum
1888 - 1960

Verzweiflung und Glückseligkeit wohnen Wand an Wand in luxeriösen Zimmern und Appartments des "Grand Hotels". Vicki Baum schildert, was zwischen Ankunft und Abreise hinter Doppeltüren erlebt, geträumt und gelitten, was im Tearoom getanzt, im Konferenzzimmer verhandelt, in der Hotelbar getrunken, in der Halle des großen ausgerufen oder geflüstert wird. Sie schreibt aus der Sicht des Empfangschefs und der des Liftboys; sieht sie Welt mit den Augen des Abenteurers und Gentleman-Einbrechers und durch den Kneifer des todkranken Buchhalters; aus der Perspektive des im "Grand Hotel" abgestiegenen sächsischen Textilfabrikanten, mit dem starren, einäugigen Blick des rauschgiftsüchtigen Arztes und durch die Tränen der alternden Primaballerina. Totschlag auf Zimmer Nr. 71, Liebesidyll auf Nr. 70: Wand an Wand wohnen Verzweiflung und Glückseligkeit im "Grand Hotel"...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen